Shinobi no Ummei


 
StartseiteStartseite  PortalPortal  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  
Uhr
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 17 Benutzern am Mo Jan 04, 2016 6:11 am
Toplist
Die neuesten Themen
» Unter Beobachtung!
Sa März 26, 2016 11:23 am von Gast

» Beobachtungsliste
Sa März 26, 2016 4:12 am von Gast

» Wir feiern Geburtstag
Mo Feb 22, 2016 5:31 am von Gast

» Aurora Academy
Sa Feb 20, 2016 6:23 am von Gast

» Schließung des SnU
Di Feb 09, 2016 12:39 am von Admin

» Abwesenheit~
So Feb 07, 2016 2:48 am von Curome

» Nexus Island » captured freedom
Sa Feb 06, 2016 7:49 am von Gast

» Avatar Liste
So Jan 31, 2016 10:25 pm von Takeo

» [Hokage][Konohagakure] Senju Rei
Do Jan 28, 2016 3:59 am von Nara Shikaze

Statistik
» Konoha 2
» Suna 2
» Kumo 2
» Iwa 1
» Kiri 2
» Missing/Nuke 1
» Freie 0
» Gesamt 10
Die 9 Bijuu
Credits und Copyright
Naruto © Masashi Kishimoto

Style © Hitskin.com & Staff

Infos © leafninja.com & Databooks

Inhalt © Staff

Jegliche Texte, in welcher Form auch immer, unterstehen dem Copyright des ursprünglichen Verfassers.



Austausch | 
 

 Waldlichtung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Elyas Kanae

avatar

Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 23.12.15

BeitragThema: Waldlichtung   Mi Dez 30, 2015 9:56 am

Eher am Rand vom Dorf befindet sich ein kleinerer Wald. Wachsen tun dort vorrangig Nadelbäume und der federnde Waldboden ist mir vielen kleinen Kiefernnadeln bedeckt.
Inmitten des Waldes befindet sich eine kleine Lichtung. Am Rand fließt ein Bach, an dem Schilf wächst und gelegentlich hört man auch das Quaken von Fröschen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elyas Kanae

avatar

Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 23.12.15

BeitragThema: Re: Waldlichtung   Mi Dez 30, 2015 10:49 am

Ahh herrlich diese Ruhe. Ohja. Ganz in Ruhe lag der Schwarzhaarige auf einer Astgabel und sonnte sich. Diese Lichtung eignete sich wirklich hervorragend zum Entspannen. Und Entspannung hatte der Jinchuuriki dringend nötig. Erst am gestrigen Abend war er wieder in einem Kampf verwickelt worden. Waren diese Idioten mal wieder hinter dem Nukenin her gewesen. Aber nicht mit ihm…nein, nein. Mit seiner Schnelligkeit konnten sie nicht mithalten, aber hartnäckig verfolgt hatten sie ihn trotzdem. Erst im Morgengrauen war es dem Träger des Nibi möglich gewesen, vollends zu entkommen. Richtung Kumogakure...eigentlich wollte er sich einem Dorf nicht so nähern, aber ein Blick auf seinem Proviant sagte auch bereits aus, dass es Zeit zum Auffüllen war. Geld war nicht das Problem. Davon hatte Elyas dank den Auftragsmorden genug. Es lag eher daran, dass er ein gesuchter Ninja war und es barg immer ein Risiko in ein Dorf zu gehen. Die Sicherheitsmaßnahmen waren doch recht hoch. Andererseits…wenn er es schaffte, sich in das Dorf einzuschleichen…wer würde schon damit rechnen, dass ein Nukenin so offen auf der Straße herumlief? Ein Kampf wäre aber auch fatal.
“Ach mahn…~“, jammerte der Schwarzhaarige ließ die Arme baumeln. Probleme mit dem Gleichgewicht hatte er keine. Vom Baum zu fallen käme für ihn nicht in Frage. Es war auch nicht unbequem auf dem Holz. Ganz im Gegenteil, Elyas lag richtig bequem und könnte auch sofort einschlafen. Wenn da nicht dieser blöde Hunger wäre!
Und wie aufs Stichwort fing besagtes Organ an, Geräusche von sich zu geben und den Hunger noch zu verdeutlichen. “Jaja, ich hab ja verstanden. Nur…später. Nicht…jetzt…“, nuschelte der Knochenmaskenträger und schloss langsam die Augen. Himmel, was war er müde. Müde und Hungrig. Eine Kombination, die er nicht leiden konnte. Und normalerweise dürfte er es sich gar nicht erlauben, in der Nähe eines der großen Dörfer ein Nickerchen abzuhalten. Aber da war immer noch der Hintergedanke; wer würde einen gesuchten Ninja schon an einem solchen Ort vermuten?
Aber gut. Er musste ja nicht schlafen. Dösen war drin. Und sein Gehör war ausgezeichnet, er würde schon mitbekommen, wenn sich ihm jemand nähern würde. Ja…ganz bestimmt…
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tanaka Shirona

avatar

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 24.12.15

BeitragThema: Re: Waldlichtung   Mi Dez 30, 2015 12:20 pm


Der Tag hatte eigentlich ganz ruhig angefangen. Shirona war an ihrem freien Tag erst spät aufgestanden, hatte gemütlich ausgeschlafen und sich dann fertig gemacht. Sie hatte keine Mission zugeschrieben bekommen, sondern wurde damit abgeschoben, sie müsse sich auch mal ein wenig Ruhe gönnen. Ruhe? Langweilig! Kaum hatte sie das Missionsbüro verlassen, schlug sie mit der Faust in die offene Hand. Wenn das Dorf ihr kein Abenteuer geben würde, würde sie sich eben selbst eines suchen. Eine kleine Notiz, sie würde mal ein paar Stunden, oder vielleicht auch Tage, ins Umland verschwinden hing an ihrer Haustür, und die Jinchuriki marschierte guter Dinge durch das Haupttor des Dorfes. Die Wachen dort hatten schon lange aufgegeben sie aufzuhalten, einfach aus dem Dorf zu verschwinden, und der Führungsapperat ließ ihr das ganze auch noch durchgehen. Immerhin war sie als Wirtin des Yonbi no Oozaru ein wichtiger Teil der militärischen Macht des Dorfes, und der Fakt das sie Kontrolle über ihn zeigte, stimmte die Führung ihr gegenüber mild. Ein wenig Proviant, ihr schönes Wurfzelt und etwas zu Trinken waren zusammen mit ihren Armbändern die einzigen Dinge, die sie mit sich führte, viel mehr würde sie für ein paar Stunden bis ein zwei Tage auch nicht brauchen. Zielgerichtet bewegte sich Shirona aus dem Dorf, wich recht bald von der Hauptstraße ab und wanderte auf einigen Waldwegen, die nur selten benutzt wurden. Obwohl am Anfang tatsächlich noch ein Weg erkennbar war, änderte sich dieses Bild mit allen hundert Metern, die man sich vom Dorf entfernte, ehe der Trampelpfad vollkommen im Dickicht verloren war. Und du denkst hier findest du Abenteuer? Die Bären hier sind keine Gefahr für dich. ertönte die brummige Stimme des Affen in ihr, der sich in seiner Waldlichtung zum Faulenzen gelegt hatte. " Ja, richtig. Mit den Bären wollte ich auch gar nicht ringen. Das wurde beim letzten Mal schon ziemlich langweilig. " sprach sie einfach laut aus. " Ich habe Gerüchte gehört, es gäbe hier in den letzten Tagen Ärger mit einem Streuner. Ich wollte einfach mal schauen was an der Sache dran ist. " Die Kunoichi achtete nicht wirklich darauf unauffällig zu sein, ganz im Gegenteil. Unter ihren Schritten knirschte das Unterholz, ihre Stimme würde wohl ein paar Meter weit zu hören sein, und allgemein würde sie in diesem Wald auffallen, wie die Sonne in der Nacht.



_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elyas Kanae

avatar

Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 23.12.15

BeitragThema: Re: Waldlichtung   Do Dez 31, 2015 6:22 am

Ein Knacken ließ den Schwarzhaarigen auffahren. Was war das denn jetzt? Klang so, als würde jemand durch den Wald trampeln! Verschlafen rieb sich Elyas die Augen. Mist. Da war er wohl doch etwas mehr vom Dösen abgedriftet, als er eigentlich wollte. Aber was sollte man auch schon erwarten, wenn man die ganze Nacht über versuchte, Verfolger abzuschütteln? Müdigkeit war durchaus berechtigt. Allerdings weniger vom Vorteil. Und noch weniger vom Vorteil war es, wenn diese Schritte zu seinen Verfolgern gehörten! Sofort hellwach kauerte sich der Jinchuuriki auf die Astgabel und duckte sich. Einer Katze ähnlich. Und spitze weiterhin die Ohren. ‘Da is‘ wohl jemand absichtlich so laut, oder?‘ Und doch war der Nuke durchaus erleichtert, als er bemerkte, dass es sich um eine weibliche Stimme handelte. Zu seinen Verfolgern gehörte keine Frau. Was aber nicht hieß, dass die Frau nicht genauso einen Ärger machen könnte. Nur warum…verhielt sie sich dann so auffällig? Zugegeben, Elyas seine Neugier war mit einem Mal gewachsen und es juckte dem Schwarzhaarigen in den Fingern, nachzuschauen warum diese Frau so laut war.
Es gäbe Ärger mit einem Streuner…‘ Dämpfer für die Neugier. Es war bei ihrer Lautstärke wirklich nicht sonderlich schwer, ihre einzelnen Worte zu verstehen, nur…mit wem sprach sie?
Egal wie sehr sich Elyas auch anzustrengen versuchte, die zweite Person war nicht hörbar.
“Spare dir deine Mühe. Spürst du es nicht?“ Kurzzeitig über die Stimme erschrocken, blickte sich der Ninja um, ehe er merkte, dass dies Matatabi war. Worauf wollte die Bakeneko heraus? Er spürte rein gar nichts. “Verzeih‘, vielleicht bist du dazu auch gar nicht in der Lage. Finde es trotzdem selber heraus.“ Na schönen dank auch! Frustriert ignorierte Elyas die flammende Katze. Wenn sie ihm jetzt schon nichts sagte, würde sie es auch dann nicht tun, wenn er Diskutieren würde.
Die Schritte kamen näher und der junge Mann erblickte eine blonde Frau – die alleine war.
Matatabi hatte aber auch nicht dafür gesorgt, dass sich die Neugier des Ninjas verflüchtigt hatte und so…blieb er auf seinem Ast hocken. Nicht versteckt, sondern sofort erkennbar, sollte die Frau ihren Blick denn heben. Aber Elyas wusste auch nicht, ob er ihre Aufmerksamkeit bewusst auch sich ziehen sollte. Also behielt er die Frau lediglich in seinem Blickfeld und war jederzeit bereit einem eventuellen Angriff auszuweichen und wieder einmal auf die Flucht zu gehen.
Seine Kraftreserven reichten nicht für einen Kampf, aber für die Flucht allemal.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tanaka Shirona

avatar

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 24.12.15

BeitragThema: Re: Waldlichtung   So Jan 03, 2016 12:57 pm


Aufmerksam, und sich weiterhin mit dem Affenkönig unterhaltend, stapfte Shirona einfach durch den Wald, nicht weit von dem Jinchuriki der Katzendame entfernt, ehe sie plötzlich einfach stehen blieb. Du spürst sie auch, oder? vernahm sie die Stimme aus ihrem Inneren, und sah sich um. Erst schien alles ganz normal, ruhiger Wald, fallende Blätter, Typen auf Ästen. Warte? Was?! Die Jinchuriki fixierte Elyas mit ihrem Blick, während ihre Schritte sie langsam in seine Richtung trugen. " Hey, du da. " würde er ihre Stimme hören können, während sie auf ihn zuging und ihren Blick zu ihm gehoben hielt. " Du bist nicht zufällig der Streuner von dem hier erzählt wird? " Sie verschränkte die Arme hinter dem Kopf und kam zum Stillstand, während die Blonde Elyas eingehend musterte. Das war also der Jinchuriki der zweischwänzigen Dämonenkatze? Sie war ein wenig enttäuscht, denn immer wenn sie an die anderen Jinchuriki dachte, vermischten sich die Vorstellung von Wirt und Bijuu, sodass sie bei Matatabis Wirt immer an eine katzenhafte Dame dachte. Zugegebenermaßen fiel sie selbst auch nicht in so ein Muster, niemand würde ihr wirklich ansehen das sie der Wirt des Yonbi war. Noch bevor Elyas wirklich antworten konnte, erhob sich erneut die Stimme der jungen Frau, nachdem sie kurz im inneren Dialog mit Son Goku den Namen seiner Schwester bestätigen lies. " Yo Matatabi, wie geht's? Wenn du schon in der Gegend bist, hättest du deinem Bruder auch gut mal Hallo sagen können " sprach sie einfach so drauf los. Sie war sich nicht ganz sicher, ob ihr gegenüber bescheid wusste wer sie war, aber die Katzendame würde ihm das schon klarmachen. Vorausgesetzt war natürlich, das die beiden sich zumindest ein wenig verstanden.





_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elyas Kanae

avatar

Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 23.12.15

BeitragThema: Re: Waldlichtung   Di Jan 12, 2016 7:47 am



Noch immer hockte der junge Ninja auf dem Ast und beobachtete die Blonde. Ihr Blick glitt durch die Gegend und Elyas blieb wachsam. Gesehen hatte sie ihn und – oh. Stellte doch direkt schon die erste Frage. Ob er der Streuner sei, der hier in der Gegend sein Unwesen trieb? Ah, man hatte also doch von ihm gehört. War auch nich sonderlich verwunderlich. Es war klar, dass seine Verfolger irgendwelchen Idioten Bescheid gesagt hatten, dass sich ein…weniger freundlicher Ninja in diesem Gebiet aufhielt. Aber es war nur eine Frage. Und auf die konnte man ja auch noch anders antworten, ne~? Ein spöttisches Grinsen zierte seine Lippen, als er gespielt ahnungslos die Hände in Luft hob. “Pardon~ Ich weiß nicht von welchem Streuner du sprichst. Doch…wobei…vor einigen Stunden kam ein Ninja hier vorbei. Er schien es sehr Eilig zu haben. Vielleicht ist das dein entlaufendes Hündchen~?“ Seinem ‚Gegenüber‘ Respekt entgegen bringen? Himmel, wo dachte er denn hin! Niemals. Seine Stimme war wie sein Grinsen spöttisch und respektlos.
“Sei nicht so frech. Du weißt nicht, wer sie ist.“ ‘Interessiert mich auch nicht.‘ Darauf lachte Matatabi nur belustigt und sparte sich weitere Kommentare. Elyas würde schon merken, wer diese Frau war.

Doch diese schien genau zu wissen, wer der Schwarzhaarige war und dieser verengte sofort die Augen zu schlitzen, als die Sprache auf Matatabi kam. Eher gesagt als eine Frage kam, die direkt an Matatabi gerichtet war. Und sie hätte ihren…Bruder begrüßen können.
Schon nach Aussprache dieser Sache War Elyas sofort drauf und dran wieder zu verschwinden, wenn Nibi nicht wäre und ihn gebeten hätte, noch ein wenig zu warten. Diese blonde Frau war also auch ein Jinchuuriki. Von dem Vierschwänzigen, wie Nibi meinte. Welcher Geist war das nochmal…? Dieser komische Mischmasch aus verschiedenen Tieren? Nein. Der hatte mehr Schweife. “Son Goku. Der König der Affen.“, seufzte Matatabi und half genervt ihren Träger auf die Sprünge. Achso. Ein kurzes Streitgespräch entflammte, als Elyas zu wissen verlangte, warum die Bakeneko nichts gesagt hatte. Aber wenigstens konnte sich der Ninja erstmal in der Hoffnung wiegen, nicht sogleich angegriffen zu werden.
“Ihr geht es natürlich gut~ Warum sollte es auch anders sein?“ Trotz der Anspannung hatte sich an seinem Tonfall nichts geändert. Zum Ärgernis Matatabis natürlich.
“Du bist also die Trägerin des Yonbi, ja~? Wie heißt du?“ Unhöflich wie er war, stellte der Schwarzhaarige der Frau direkt die Namensfrage. Selber vorstellen? Haha, wohl eher nicht~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tanaka Shirona

avatar

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 24.12.15

BeitragThema: Re: Waldlichtung   So Jan 17, 2016 5:49 am


Shirona hob eine Augenbraue, als Elyas von einem Mann sprach, der hier vorbeigelaufen sei, und sie sein Gesicht beobachtete. Dieses Grinsen gefiel ihr garnicht, wäre aber auch schade, wenn er das nicht mehr könnte. Seine Art gefiel ihr jedenfalls gar nicht, die Jinchuriki war nicht wirklich die Art Mensch, die sich so behandeln ließ. Als Matatabi angesprochen wurde, schien er drauf und dran gewesen zu sein, einfach zu verschwinden, von Baum zu Baum zu springen um ihr zu entkommen, doch irgendetwas schien ihn aufzuhalten. Er zögerte noch in letzter Sekunde, statt zu fliehen antwortete er ihr, das es der Katzendame wohl gut ginge. " Keine Ahnung, ich kann mir vorstellen das 'ne edle Katze nicht so begeistert ist in 'nem Rüpel wie dir eingesperrt zu sein. " antwortete die Blonde frech, ehe sie seine nächsten Worte hörte, und es in ihr schon brodelte. " Er hat einen Namen, also benutze ihn auch. Son Goku. Klar? " unterbrach sie ihn, während der Vierschwänzige zufrieden grummelte. Wenn es eines gab, das dem Affenkönig nicht gefiel, dann war es nicht mit seinem Namen angesprochen zu werden. Hatte Matatabi diesem Typen denn nichts beigebracht? Oder war er zu stur um auf die Zweischwänzige zu hören? " Da wo ich herkomme stellt man sich zuerst selbst vor, ehe man fragt wer sein Gegenüber ist. Aber mit Manieren scheint man bei dir ja nicht sonderlich weit zu kommen. Attackierst wehrlose Händler in der Region, verletzt einige deiner Verfolger. Hoffentlich ziehst du Matatabi da nicht mit rein, sondern badest das schön selbst aus. " hielt sie ihre Standpauke und stemmte die Hände an die Hüfte. Was dachte dieser Typ eigentlich wer er sei? Shirona seufzte innerlich, ihr Blick sank kurz etwas, ehe sie ihn wieder hob und Elyas scharf ansah. " Mein Name lautet Tanaka Shirona. Ich bin die Jinchuriki von Son Goku, dem König der Affen. Aber das dürfte Matatabi dir ja gerade eben verraten haben. " sprach sie, und machte eine kurze Pause, ehe sie fortfuhr. " Du willst wahrscheinlich nicht darunter kommen? Zu dir hochzuschauen geht in den Nacken. "




_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Waldlichtung   

Nach oben Nach unten
 
Waldlichtung
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Shinobi no Ummei :: Welt der Shinobi :: Kumo Gakure no Sato-
Gehe zu: