Shinobi no Ummei


 
StartseiteStartseite  PortalPortal  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  
Uhr
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 17 Benutzern am Mo Jan 04, 2016 6:11 am
Toplist
Die neuesten Themen
» Unter Beobachtung!
Sa März 26, 2016 11:23 am von Gast

» Beobachtungsliste
Sa März 26, 2016 4:12 am von Gast

» Wir feiern Geburtstag
Mo Feb 22, 2016 5:31 am von Gast

» Aurora Academy
Sa Feb 20, 2016 6:23 am von Gast

» Schließung des SnU
Di Feb 09, 2016 12:39 am von Admin

» Abwesenheit~
So Feb 07, 2016 2:48 am von Curome

» Nexus Island » captured freedom
Sa Feb 06, 2016 7:49 am von Gast

» Avatar Liste
So Jan 31, 2016 10:25 pm von Takeo

» [Hokage][Konohagakure] Senju Rei
Do Jan 28, 2016 3:59 am von Nara Shikaze

Statistik
» Konoha 2
» Suna 2
» Kumo 2
» Iwa 1
» Kiri 2
» Missing/Nuke 1
» Freie 0
» Gesamt 10
Die 9 Bijuu
Credits und Copyright
Naruto © Masashi Kishimoto

Style © Hitskin.com & Staff

Infos © leafninja.com & Databooks

Inhalt © Staff

Jegliche Texte, in welcher Form auch immer, unterstehen dem Copyright des ursprünglichen Verfassers.



Austausch | 
 

 [Kumo][Chuunin][Hachibi]Watanabe Cho [Fertig]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Watanabe Cho

avatar

Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 21.12.15

BeitragThema: [Kumo][Chuunin][Hachibi]Watanabe Cho [Fertig]   Mo Dez 21, 2015 11:35 am


WATANABE

CHO


I’m fine with being a monster. I’m fine with having fake emotions. Because I am me! Even if I’m just a fake… To me, I’m the only… real one!


» Basisinformationen



Bild:

Aussehen:
Die junge Dame, namens Watanabe Cho hat eine normale durchschnittliche Hautfarbe, wobei sie doch schon im Dorf auffallen kann, weil nicht alle so wie sie sind und sie wie ein bunter Hund auffällt, besonders wegen ihrer Haare und Augen. Wieso? Naja ihre Haare sind rosa und haben ab der Hälfte dunkel rosafarbene Haare, wobei sie auch ihre Haare zu zwei Zöpfen gebunden sind, die über ihre Schultern gehen und hat am linken Scheitel eine rote Haarspange. Ihre Augen haben natürlich eine rötliche Farbe, weswegen sie extrem Auffällt. Die junge Dame ist ungefähr 1.61 m groß und wiegt 54 Kg, wobei sie auch ein wirkliches Leichtgewicht ist. Allgemein trägt sie im Dorf ein schwarzes Kleid, was an sich relativ kurz mit roten Bändern verziert ist. Ihr Stirnband trägt sie um ihre Hüften... Das Outfit trägt sich an sich nur im Dorf oder wenn sie in einer Herrberge ist, also an sich nur wenn sie sich entspannen will und ein normales Dorfleben lebt..., sprich wenn sie nicht auf Missionen ist oder Rast wo macht auf einer Mission. Normal auf Missionen trägt sie meistens ein orange-rotes Outfit. Das Outfit erinnert einem an eine schöne Knospe, beziehungsweise Blume, wobei das Outfit am Kragen anfängt und Hauteng mit einem weiten Rücken- und Bauchausschnitt gekennzeichnet ist. An ihren Armen hat sie so etwas wie lange Ärmel und zusätzlich am Outfit einige Bänder. Sagen wir es so für eine junge 16 Jährige ist es ein sehr freizügigeres Outfit, aber es sorgt dafür das sie mehr Bewegungsfreiheiten für ihre Kämpfe hat. Unter dem Outfit trägt sie dann natürlich eine schwarze Leggings und rötliche Schuhe..
Das Outfit hat sie jedoch auch in der selben Art, nur in einer anderen Farbe und leichten Veränderungen. Und zwar ist die Farbe eher weiß, schwarz und ein paar dezente rötliche Farbe. Das Outfit ist jedoch nicht mit einer Knospe zu vergleichen, sondern eher wie ein beinah normales Trägerkleid, wobei die Hauptfarbe des Kleides weiß, wie die Unschuld ist. Die Schuhe sind bei diesem Outfit natürlich in Schwarz. Zum schwimmen trägt die junge Dame einen pinken Bikini. Es betont natürlich ihre Figur und passt perfekt zu ihren Haaren. Mehr muss mal dazu bestimmt auch nicht sagen.

Name:
Ihr Nachname ist Watanabe, was so viel bedeutet wie Überschreiten-Grenze. Jedoch mag sie ihren Nachnamen gerne, denn vor ihr trug ein bekannter Mann den Nachnamen, doch angeben will sie nicht damit.

Vorname:
Ihr Vorname ist Cho... Cho bedeutet so viel wie Schmetterling, wobei man das ihr vom Aussehen her auch zu trauen kann, das sie wie ein Schmetterling ist. Heute trägt sie auch einen Rufnamen und zwar der tanzende Schmetterling.

Geschlecht:
Weiblich

Alter:
16 Jahre alt.

Geburtsort:
Kumo Gakure no Sato,

Aufenthaltsort/Wohnort:
Kumo Gakure no Sato

Rang:
Chuunin // Neuer Jinchuuriki des Hachibi

Familie:
Killer B [Urururopa/Ehemaliger Jinchuuriki des Hachibi]
Mein Opa ist einer der berühmtesten Träger des Hachibis und ein wirklicher Held. Ich bewundere ihn und höre am liebsten immer seine Geschichten und Abenteuer an. Ich werde niemals im Leben satt davon. Ich hätte gerne erfahren wie genau er war und eventuell hätte ich viel mehr von ihm lernen können.

Watanabe Yoru [UrUropa/~]
Mein UrUropa ist damals leider übersprungen worden, als es darum ging wer den Hachibi als nächstes bekommt, da er damals leider schon viel zu Alt war und ein Nachfolger gesucht wurde der jung war. Natürlich kränkte es dem eigenen Sohn etwas, aber er ist stolz das sein Sohn die Ehre tragen durfte.

Watanabe Yusei [Uropa/Ehemaliger Jinchuuriki des Hachibi]
Mein UrUropa habe ich leider auch noch nie kennen gelernt, aber er kam damals als nächster Träger des Hachibi in Frage. Es ist natürlich eine Ehre denn durch die zweite Generation in dieser Familie bekamen wurde die Verbindung mit dem Hachibi ziemlich eng zu uns. Leider kam mein Uropa im Krieg ums Leben und so bekam mein Opa den Hachibi, da leider mein Vater damals als Anbu tätig war und eine Notversieglung vorgenommen werden musste, da der Tot von meinem UrUrOpa und Enkel von Killer B dem Hachibi so nahe ging, das er in einem Rage Mode kam.

Watanabe Hirose [Opa/Ehemaliger Jinchuuriki des Hachibi]
Mein geliebter Opa.. Ich liebe ihn sehr und er ist immer für mich da, wenn ich ihn brauche.. Er hat mich mein ganzes Leben lang begleitet, doch langsam geht seine Zeit auch zu Ende und als dies erkannt wurde, nahm er mich mehr und mehr in seine Obhut, damit ich für den Hachibi bereit bin. Bis seine Zeit eben gekommen war....

Watanabe Yato [Vater/Anbu]
Meine Eltern, besonders meinen Vater, kenne ich leider nicht.. Ich habe ihn nie kennen gelernt und weiß nur das er einer aus der Anbu Abteilung ist und mich damals mit meiner Zwillingsschwester früh bekommen hatte...

Watanabe (geb. Sató) Hana [Mutter/Anbu]
Genau wie bei meinem Vater, kenne ich meine Mutter nicht, aber ich weiß das sie bestimmt eine schöne Frau war... Sie brachte uns damals mit 16 Jahren zur Welt... Es war wirklich eine schwere Zeit für meine Mutter, meinte mein Opa zu mir.

Watanabe Mana [Zwillingsschwester/Unbekannt]
Ich kenne meine Zwillingsschwester nicht so wirklich, denn wir wurden damals in jungen Jahren getrennt, da wir uns nur gestritten hatten und meine Zwillingsschwester es unfair fand das ich die nächste in der Linie bin, da ich ein paar Minuten eher zur Welt gekommen bin... Wir wurden damals getrennt, als wir 6 Jahre alt waren.. Seid dem habe ich sie nicht mehr gesehen.

Hiyori Ouma [Pflegemutter/Jouunin]
Ich kenne sie vom sehen her, denn sie ist öfters bei meinem Opa und hilft dort zu Hause etwas aus und kümmert sich liebevoll um ihn. Manchmal kümmert sie sich auch sehr um mich und ich sehe sie schon beinahe wie eine richtige Mutter an.

Kari Ouma [Pflegeschwester/Chuunin]
Kari ist ein junges Mädchen in meinem Alter. Sie ging damals in ein anderes Team, aber dennoch hatten wir Kontakt, da wir immer mal wieder zusammen bei meinem Opa Essen, als wären wir eine Familie. Ich weiß zufällig von ihr das ihr Vater verstorben ist, weswegen sie mich wohl teilweise versteht, das ich seid ich klein bin keine Eltern habe.

Om-Nom [Schweinischer Bruder]
Om-Nom ist mein kleiner Begleiter, den ich bekommen habe, da mein Opa meinte ich könnte einen kleinen Freund gebrauchen. Wir verstehen und wirklich sehr gut und nur ihm vertraue ich meine wahren Gefühle an.


» Charakterdaten






Auftreten:
Hm... wie sollte ich schon so wirklich auf Andere wirke und wie ich mich gegenüber andere Benehme? Also auf die Außenstehende und die, die mich nicht so wie meine enge Familie und Freunde kennen denken wohl ich wäre ein emotionsloses Monster.. Ein Monster was keiner Mag und keine Gefühle hat, so wirke ich auch von Außen, so das ich wohl auch sehr früh gelernt habe auch alleine klar zu kommen... Jedoch sind da ein paar Ausnahmen, die wissen wie ich eigentlich bin und wie ich mich gebe, aber auch nur denen gegenüber zeige ich manchmal meine Gefühle. Seid ich auch den Hachibi in mir habe, ist das alles viel schlimmer geworden, denn dadurch wurde ich mehr zum Außenseiter, da es manchmal passieren kann das ich ziemlich durch drehe, wenn ich sehr wütend bin, weswegen auch viele aus Angst mich meiden. Ich allgemein ignoriere jeden den ich kann und habe eine Ist mir Egal Haltung und zeige meine wahre Natur niemanden so wirklich, wobei anscheinend alle anderen das noch mehr den Grund geben mir aus dem Weg zu gehen... Auf Shinobi mit einem niedrigeren Rang bin ich gesprächsloser, als welche mit höheren Rang, sollten sie auf mich zu kommen. Wenn sie auf mich zu kommen, weiß ich das was wichtiges los ist und gebe mich etwas kontaktfreudiger, weil ich das Gefühl bekomme dann auch endlich gebraucht zu werden.. Gegenüber Fremde bin ich allgemein sehr Misstrauisch und würde nicht sofort jeden Vertrauen. Sonst kurz gesagt bin ich nur das pinkhaariges Monster von neben an.

Persönlichkeit:
Wie ich eigentlich so meine Persönlichkeit ist? Naja an sich bin ich ein sehr ruhiges und zurückhaltendes Mädchen. Ich werde von Niemanden so wirklich wahrgenommen oder auch ernst genommen und wenn dann werde ich immer als Monster betrachtet. Warum will mir keiner Sagen, aber ich weiß das es nicht nur wegen dem Hachibi ist... Naja an sich bin ich ja auch ein sehr verschlossener Mensch und rede selten mich anderen, außer mit Om-Nom und meiner Familie. Gegenüber diesen bin ich sehr offen und lache auch oft, wobei wohl Niemand das so wirklich verstehen kann.., wenn man das etwas strenger sehen möchte. Wiederum hasse ich es auch mich selber zu akzeptieren wie ich bin. Ich hasse mich wie ich bin, da ich anscheinend der Auslöser in das ich so alleine bin. Wiederum bin ich Jemand der sich von Niemanden gerne etwas sagen lässt und sträube mich immer gegen Jemande auf, wenn Jemand viel zu sehr etwas von mir wollte. Kurz gesagt bin ich ein verschlossener Mensch der jedoch zu bekannten ziemlich freundlich, nett und offener sein kann und sonst sehr abweisend, wenn es Jemand ist den ich nicht kenne.

Vorlieben:
- Ihr Schweinchen, namens Om-Nom
- Ihren Opa
- Ruhige Orte
- Bücher
- Auf Reisen gehen

Abneigungen:
- Ihre Gefühle
- Ihre Unsicherheit
- Machos
- Kalte Tage
- Schnee

Besonderheiten:
- Sie zeigt nicht offen ihre Gefühle.
- Unsicherheit in vielen Optionen.



» Fähigkeitsdaten



Chakraelement:
Suiton (Aktiv) & Raiton (Inaktiv)

Stärken:
Geschwindigkeit/Schnelligkeit
Natürlich ist die junge Dame sehr schnell. Sie hat sich das Antrainiert von ihrem Opa aus und das schon seid sie Klein ist. Sie haben immer sehr extremes Fangen gespielt, so das sie es natürlich auch gerne und spielerisch immer mehr antrainierte. So kann sie schneller reagieren, als alle erwarten und sie ist allgemein Schnell unterwegs.

Taijutsu
Taijutsu ist das A und O für die junge Dame. Ihr Großvater hat immer darauf geachtet das seine Enkeltochter immer flink und schnell ist und auch körperlich sehr Aktiv ist. So brachte er ihr Taijutsu dann auch bei, damit seine Enkelin gut vorbereitet sei...

Kondition
Auch wenn sie eigentlich sehr Beweglich, schnell und geschickt ist, ist ihre Kondition, daher auch im stärkeren Bereich, da der Vater Tag und Nacht immer mit ihr Spielerisch trainiert hat, als sie noch jünger war, so das sich das Training bei ihr wirklich aus macht... Kürzere Strecken kann sie wiederum auch viel schneller erreichen ohne eine große Pause zu machen.

Jinchuuriki des Hachibi
Als Jinchuuriki des Hachibi ist das wohl eine Stärke, auch wenn sie ihn noch nicht in Griff bekommen hat, dennoch würde das als allgemeine Stärke zählen.

Mittelfeld:
Ninjutsus
Sie benutzt an sich meistens ihr Wasserlement im Bereich des Ninjutsus, weswegen sie es auch oft mit ihrem Taijutsu kombiniert, was aber nicht heißt das sie komplett nur Wasser benutzten würde, denn dann hat man sie nicht so wirklich kennen gelernt.. Sie versucht immer ein Ass aus dem Ärmel zu ziehen.

Kraft
Da sie schon vieles im starken Bereich hat kommt die Kraft in den mittleren Bereich da leicht ihre Körpergröße und Gewicht manchmal ein kleines Hindernis sein können. Sie ist zwar durch das harte Training sehr Stark, aber sie könnte ohne die Hilfe des Hachibis keinen Brocken sofort ausnocken. Dazu fehlt ihr einfach das perfekte Gewicht dazu., was nicht heißt das sie keinen Schaden macht... Sie macht Schaden, aber sie kann ihn nicht mit einem Schlag ausnocken.

Chakramenge
Sie selber weiß nicht einmal das sie eine angemessene Menge an Chakra hat. Sie versucht bewusst weniger zu verwenden, weil sie das nicht einmal weiß und durch dieses bewusste aufsparen kann sie klar nicht so schnell die Puste in den Bereich verlieren. Wiederum ist sie durch den Hachibi auch bald in der lage mehr aus sich heraus zu holen, weswegen das zu Beginn noch im mittleren Bereich liegt.

Chakrakontrolle
Sie hat eine angenehme Chakrakontrolle, solange es um ihr eigenes Chakra geht..., jedoch kann sie das Chakra des Hachibi noch nicht Kontrollieren, da dieser ihr noch nicht so vertraut, wie die Träger vor ihr... Wobei er ihr das wohl nach und nach zutrauen würde, wobei es dennoch erst einmal im mittleren Bereich liegt.

Schwächen:
Konstitution
Auch wenn sie ein hartes Training bekommen hat, hat sie noch keine großen Erfahrungen mit richtigen und echten körperlichen Schmerzen. Deswegen könnte sie sehr empfindlich auf Schmerzen reagieren und wüsste nicht, wie man sich beruhigen würde. Natürlich sind Schrammen und kleine Schnittwunden oder auch ein paar mal blaue Flecken oder Prellungen kein großes Problem, aber sie wurde noch nie so wirklich verletzt.

Waffenkampf
Sie hasst den Waffenkampf und legt eher Wert darauf mit ihren Taijutsu und mit der Zusammenarbeit, feindliche Ninja´s oder allgemein feindliche Personen in die Flucht zu schlagen. Also darauf kann sie verzichten, doch kann sie mit den Kleinigkeiten wie Kunai, Shuriken u.s.w. umgehen.

Genjutus
Genjutsu liegen ihr nicht so wirklich. Sie hasst es an sich die so benutzen. Die Grundsachen kann sie ja und irgendwann durch den Hachibi kann sie die auch Auflösen, aber große Genjutsukenntnissen liegen ihr einfach nicht.

Teamarbeit
Es ist nicht so das sie nicht im Teamarbeiten will, sie würde das gerne machen, doch die Menschen wollen nicht so gerne mit ihr Arbeiten, da sie denken das ein emotionsloses Monster ist, weswegen ihr oft Teamarbeiten nicht gelingen.

Tollpatschig

Inventar:
Kunaitasche:
 

Hintere Tasche (Links):
 

Hintere Tasche (Rechts):
 

Spezialausbildung:
Bis jetzt hatte ich noch keine Spezialausbildung, jedenfalls keine direkte, sondern wurde noch persönlich von meinem Opa gelehrt, wie man etwas umgänglicher mit dem Hachibi zukünftig umgehen kann und wie man eine guten Taijutsustil hat.




» Datenbank




Ziele:
Was eigentlich meine Ziele sind? Ich möchte unbedingt ein vollwertiges Mitglied im Dorf sein und allgemein möchte ich nur Anerkannt werden. Ich möchte so sein wie ich will, doch bis jetzt hasse ich mich nur selber... Was mein Ninjaweg ist? Das würde ich auch gerne wissen... Ich habe meinen noch nicht so gefunden, aber ich weiß das ich für meine Ziele kämpfen werde und wenn es sein muss werde ich auch alleine gehen...

Biographie:
Genau vor 16 Jahren kamen meine Zwillingsschwester und ich zur Welt. Meine Mutter war sehr Jung und wurde kurz nach meiner Geburt, wie mein Vater, einer von den Anbu, weswegen ich nie so wirklich Kontakt zu ihr hatte... Wir wurden damals zu meinem Großvater und seiner engen Bekannten gebracht. Mein Großvater war damals der Träger des Hachibis und da schon sein ziemlich alter Mann, weswegen er meiner Zwillingsschwester und mir schon viel beibrachte in den jungen Jahren, doch so viel hatte ich auch nicht mehr von meiner Schwester und erinnern, denn anscheinend muss etwas sehr schlimmes passiert sein, das ich mich an die Zeit nicht mehr so wirklich erinnern konnte und meine andere Schwester weggegeben wurde... Jedoch weiß ich das ich sie vermisse, doch wo genau sie hingebracht wurde, weiß ich leider nicht. Es ist wirklich ein ziemlich großes Debakel gewesen.
Naja... Nun kommen wir weiter ab meine 6. Lebensjahr, denn ab da fing mein Opa an mich auch privat zu trainieren, wobei alles ziemlich spielerischer war, als ich es wohl in Erinnerung hatte, jedenfalls denke ich das... Denn es machte viel mehr Spaß vom Gefühl her.. Mit der Zeit ging ich eine enge Beziehung mit meinem Opa ein und vertraute mich ihm wirklich an, wobei hingegen die Dorfbewohner mich anfingen warum auch immer zu ignorieren und meine Akademiezeit war auch wohl die schlimmste Zeit in meinem Leben. Ich wurde die meiste Zeit eigentlich nur wegen meinem Aussehen geärgert und damit das ich kaum Ähnlichkeiten habe mit dem großen Bezwinger des Hachibis und so weiter... Irgendwann wurde mir das wirklich Leid, so das ich anfing die Leute um mich herum abzuschalten und mich selber an zu hassen... Diese kleine Macke habe ich immer noch sehr in mir. Es ist wirklich schlimm wenn Kinder so schrecklich sind, aber es ist noch schlimmer mit zu bekommen das die Eltern dies auch noch unterstützten. Meine einzige Freundin war die Tochter der ständigen Besucherin bei meinem Großvater... Sie war immer für mich da und ist meine enge und einzige Freundin, die mir immer zu gehört hat.
Nachdem ich jedoch dann Genin wurde, wurde ich leider einem Team zu geteilt... Wir mussten quasi Zwanghaft zusammenarbeiten, doch Freunde machte ich mir in der zeit nicht, wobei ich entschlossen war die Zeit schnell hinter mir zu bringen und eine frischgebackene Chuunin zu werden, damit ich auch mehr anders wohin kann und vielleicht dadurch mehr Zuneigung von meinem Dorf bekomme. So gab ich mir in meinem Team ziemlich viel Mühe, auch wenn ich nicht viel mit den anderen gesprochen habe und trainierte mich mehr auf mein Taijutsu, besonders mit meinem Opa trainierte ich in seinen letzten Jahren zusammen, jedoch blieb uns das nicht ewig... Wir genossen die Zeit, denn ich wusste das mein Opa irgendwann sterben würde... Naja... Nachdem dann die Chuuninauswahlprüfungen anfing, bat ich meinem Sensei uns daran teilnehmen zu lassen, denn ich wusste es war eine Chance die ich niemals im Leben verpassen wollte. Er lies sich nur nach zwei oder drei mal Betteln zu das wir an der Auswahlprüfung teilnehmen konnten und so gab ich mir viel mehr Mühe als sonst und wurde sehr von meinem Großvater unterstützt... Natürlich wollte ich es schaffen, damit ich meinem Opa Ehre bringen würde.
Nach der harten und schweren Prüfung kamen wir zum Endkampf, wo ich bis zum Ende durch halten konnte.... Die Chuuninprüfung ist ein Jahr her... Seid dem bin ich ein Chuunin und bekam von meinem Opa ein Haustier und einen tierischen Bruder. Om-Nom ist mein treues Schwein, was gerne an meiner Seite ist und dem ich von Anfang an vertraue, da ich mir sicher sein kann, das dieser mich niemals verraten würde... Jedoch kam vor kurzem alles auf einmal, denn alle wussten das mein Großvater nun bald sterben würde, da er nicht gerade der jüngste ist... So wurde ich auf das neue Leben als Trägerin des Hachibis mehr und mehr vorbeireitet, bis es vor ein paar Tagen zum Zuge kam, das der Hachibi auf mich übertragen wurde, doch von da an war mir klar das Om-Noms Leben und mein Leben niemals wie davor sein würde....

Multiaccount:
EA

Schreibprobe:
Mit einem nachdenklichen Blick saß die junge Dame im Zimmer, sah traurig nach vorne und streichelte über den Rücken des kleinen Schweinchen, was selber traurig wirkte.
"Om-Nom.... Wir müssen darüber hinweg kommen.. Opa wird nicht mehr für uns da sein... Er wird es niemals mehr.... Wir müssen alleine klar kommen.... Du wirst doch auch nicht gehen oder....?", fragte Watanabe Cho zögerlich, hatte eine weinerliche Stimme und saß schon beinahe die ganze Zeit zu Hause, seid sie eben die neue Trägerin wurde und seid die junge Dame eben auch um ihren Opa trauerte... Man hörte wie jemanden an der Tür klopfte und zuckte zusammen... Es war ihre beste und einzige Freundin gewesen mit ihrer Mutter, die immer wieder zu ihr kamen, um sie heraus zu bekommen.. Mit einem schweren Herzen stand die junge Dame auf, setzte Om-Nom auf de Boden ab und wischte sich die Tränen aus dem Gesicht und versuchte das alles irgendwie doch schon zu vergessen... Irgendwie musste sie es doch machen oder nicht.. Sie würde darüber hinweg kommen müssen, denn anscheinend machten sich alle Sorgen.. Naja nicht alle... Nur die Beiden, soweit Cho es wusste... Sie ging zögerlich an die Tür heran und schlug wütend dagegen...
"Ihr sollt doch nicht hier sein... Ich will alleine sein... Reicht es nicht, wenn ihr mir das Essen einfach vor die Tür legt und verschwindet... Ich möchte Niemanden sehen..!", rief sie und merkte wie beide Frauen scharf die Luft einzogen und sie hörte wie Jemand etwas abstellte.. Sie schaute durch ihr Schlüsselloch und sah Niemanden und selbst Om-Nom sah anscheinend nichts... So atmete sie ruhig ein und aus, machte die Tür auf und nahm sich das Essen, wobei sie sich gleich verschloss, doch auf einmal spürte sie einen Stich und das Essen fiel ihr aus der Hand...
//Du wirst niemals eine würdige Nachfolgerin sein... Niemals.... Nicht wenn du dich so benimmst...//, hörte sie eine Stimme und bekam immer mehr ein schlechte Gefühl deswegen... Das war wirklich schlimm gewesen... Sofort schaute sie sich um und versuchte die Herkunft der Stimme aus zu machen, bis ihr auf einmal bewusst wurde... Es kam aus ihr... Was sollte das?? Sie schaute erschrocken zum Essen hinunter und biss sich auf die Lippen.. Das war es wohl mit dem Essen... Das konnten sie nicht mehr essen.. Naja... Jedenfalls sah es die junge Dame so... Was sollte sie nun aus ihrem Leben machen?





Zuletzt von Watanabe Cho am Sa Dez 26, 2015 1:17 pm bearbeitet; insgesamt 46-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Watanabe Cho

avatar

Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 21.12.15

BeitragThema: Re: [Kumo][Chuunin][Hachibi]Watanabe Cho [Fertig]   Di Dez 22, 2015 2:02 am


Gyūki

Hachibi


"Ich werde niemals zu lassen das du Jemanden verletzt!"


» Basisinformationen



Bild:


Aussehen:
Der achtschwänzige Hachibi ist ein Ushi-Oni mit vier langen Hörnern auf den Kopf, ähnlich wie bei einem Jacobs Schaf. Der Hachibi ist ein äußerst massiver und kräftig gebautes Biest. Die Spitze des unteren linken Horn wurde dauerhaft bei einer Schlacht von A abgeschlagen. Der Oberkörper des Hachibis besteht aus einem Ochsen, während der untere Teil einem Tintenfisch ähnelt. Wie schon einmal erwähnt ist der Oberkörper sehr muskulös und hat einen Rundrücken, ähnlich wie bei einem amerikanischen Bison, die Arme haben am Ellenbogen leichte Vorsprünge, die einem wie leichte Dornen wirken. Der Unterkörper gleicht wie gesagt einem Tintenfisch und hat acht Schwänze/Tentakel. Die Tentakel wachsen jedoch wieder nach, wenn sie abgeschlagen werden.


Name:
Gyuuki
Hachibi
Kyogyū

Geschlecht:
Männlich

Aufenthaltsort/Wohnort:
Versiegelt - Bald in Cho Watanabe

Familie:
Killer B
Die Beziehung zu Killer B war etwas sehr besonderes, denn man hat vorher noch nie so wirklich einen Bijū so freundlich gesehen. Natürlich wurde erst auch durch Killer B der Hachibi etwas ruhiger und gezähmter, was ein Wirtskörper weiter auch noch gut ging, doch danach wurde der Hachibi etwas unausstehlicher.

Seine Brüder und Schwester
Natürlich zählen die anderen acht Geister zur seiner Familie dazu, auch wenn sie nicht ewig zusammen sind, haben sie immer ein enges Band zueinander und verstehen sich wirklich. Was nicht nur daraus besteht, das sie aus dem gleichen Geist erschaffen wurden.

Watanabe Yusei
Bei Yusei war der Hachibi auch noch ziemlich Umgänglich, da Yusei ziemlich viele Ähnlichkeiten zu B aufwies, was nicht verwunderlich war, da dieser auch sein Enkelsohn war. Nachdem im Krieg dieser jedoch getötet wurde, war der Hachibi so Böse, das er in Rage fiel und Amok lief. Der UrEnkel von Killer B wurde als Notversieglung genommen, da dieser einen starken Willen hatte. Seid diesem Moment wurde der Hachibi etwas wilder und versuchte nicht sofort eine enge Bindung mit Jemanden aufzubauen ohne diesen zu testen.

» Special







Persönlichkeit:
Wie kann man am besten den störrischen Hachibi beschreiben? An sich war der Hachibi vor seiner Zeit mit Killer B ein wilder und ziemlich gewalttätiger Bijū und hatte seine Vorgänger sprichwörtliche in den Tod getrieben, doch nachdem er in Killer B versiegelt wurde, schien alles etwas ruhiger zu werden, da die Beiden sich als Freunde akzeptierten mit der Zeit, so das sie ein enges freundschaftliches Verhältnis aufbauten. So wurde der Hachibi sogar einer der friedlichsten Bijū´s, der sogar frei von Killer B benutzt werden konnte, so das sie ein enges Team war.
So begann eine friedliche Zeit mit ihm, was auch sehr lange hielt. Selbst der Enkel hatte so eine enge Beziehung, da er dachte das alle von B nicht so schlimm sein konnte, doch da er den Enkel nicht von seinem schrecklichen Schicksal retten konnte, machte er sich Vorwürfe und geriet schnell in Rage Modus. Dabei tötete er viele aus dem eigenen Dorf oder auch aus anderen Dörfer. Natürlich war es schrecklich für den Hachibi den Enkel in Stich zu lassen. Nach der Notversieglung war ihm klar das er niemals wieder diese Schmerzen spüren wollte, die er durch den Tot erfahren hatte. So misstraute er den Opa von Cho, doch da er wusste das es ein Altermann war, hielt er sich dort zurück, bis er bei dem neuen Träger kam. Bei ihr ist er nicht so sanft, sondern nimmt sie sehr streng in seine Finger und übernimmt ab und zu die Kontrolle, wenn sie wütend ist und kann schon für Chaos sorgen, doch in Wirklichkeit ist er nicht böse. Er will ihr nur Helfen mit ihr klar zu kommen, wobei er ihr auch nicht gehorchen wird, solange sie sich selber nicht leiden kann und sie in Selbstzweifel gerät. Sprich er will ihr ein indirekter Lehrmeister sein.

Beziehungen:
Angespannt, da Cho die erste Frau als Wirtskörper genommen wurde und weil der Hachibi die junge Frau sehr streng in seine Hand nehmen wird. Es kann zu öfteren Ausbrüchen kommen, wo er die Kontrolle übernimmt.


Besonderheiten:

>Bijūdama
Bijūdama ist die stärkste Fähigkeit eines Bijū, die auch von Jinchūriki benutzt werden kann. Benutze einen beschreibenden Namen. Um Bijūdama anwenden zu können, muss das Verhältnis von positivem schwarzen und negativem weißen Chakra 2:8 betragen. Benutze einen beschreibenden Namen. Dieses wird im Maul des Bijū konzentriert und nach einer kurzen Vorbereitungszeit zu einer extrem dichten Chakrakugel geformt. Danach wird das Chakra aus der Kugel in Form eines verheerend zerstörerischen Strahls freigesetzt, der alles auf seinem Weg vernichtet.

>Bijū Hachimaki
Bijū Hachimaki ist ein Taijutsu, das Killer B benutzte, nachdem er sich vollständig in Gyūki verwandelt hat. Er presst dabei seine acht Schweife fest an seinen Körper, um sie gleich darauf mit Wucht freizusetzen. Dadurch beginnt er, sich um die eigene Achse zu drehen. Durch die Rotation werden gigantische Wirbelwinde freigesetzt, die stark genug sind, um Wälder im Umkreis dem Erdboden gleichzumachen.

>Renzoku Bijūdama
Renzoku Bijūdama ist ein Ninjutsu, welches Bijū und in diese verwandelte Jinchūriki anwenden können. Dabei greifen sie den Gegner mit mehreren Bijūdama hintereinander an.

>Killer B Gespräch
Auch wenn so etwas noch nie vorgekommen ist, ist es bei der Freundschaft zu Killer B nicht verwunderlich, das ein Teil von ihm beim Hachibi ist. Er tauchte bis jetzt noch nie auf, doch irgendwann wird er sich zeigen, so das auch der Hachibi weiß das sein bester Freund noch bei ihm ist, denn nicht einmal er weiß das Killer B immer noch an seiner Seite ist.

>Tinte
Der Hachibi kann natürlich auch Tinte erzeugen, was wohl ein wenig klar ist. Natürlich hat die Tinte viele Funktionen und Optionen, die jeder selber herausfinden sollte.



» Das Siegel



Seal:



Seelenversteck:

Anscheinend ist das Seelenversteck vom Hachibi wohl das schönste, denn es sieht eher aus wie an einem Strand. Jedoch besteht dieser Strand aus nichts anderem aus Sand und einem Meer, wo der Hachibi dann drin ist. Immer wenn man im Inneren landet, landet man als erstes am Strand, wobei eine geheime Tür dort ist, die jedoch nicht von Außen geöffnet werden kann. Nicht einmal der Hachibi weiß was sich hinter dieser Tür verbirgt, denn in Wirklichkeit ist da ein Teil von Killer B verborgen, der nur darauf wartet hinaus zu kommen.



» Fähigkeiten




Beherrschung:
Bis jetzt besteht noch keine Kontrolle über den Hachibi da er sprichwörtlich keine Lust hat auf das Gör zu hören.

Stufen:
Mit einem Schweif
Der Träger wird von einer transparenten Schicht an rotem Bijū-Chakra umgeben. Es entstehen erweiterte Arme, angedeutete Hörner auf dem Kopf, sowie ein einzelner Schweif.
Seine Kraft und Geschwindigkeit werden spürbar gesteigert, sowie sein Chakrareservoir gefüllt, ansonsten kämpft er auf gewöhnliche Art weiter.

Mit drei Schweife
Die Umrisse des Gewandes werden undeutlicher und wilder, während das Chakra dichter wird und drei Schweife entstehen. Die Zähne werden verlängert, was seine Gesichtszüge monsterhafter wirken lässt. Seine Kraft und Geschwindigkeit erhöhen sich enorm, so dass Gegnern kaum Zeit für eine Reaktion übrig bleibt. In diesem Zustand ist er fähig, mit speziellen Taijutsus gegnerische Körper aufzureißen und fatalen Schaden anzurichten.

Mit vier Schweife
Die Gesichtszüge werden tierähnlicher und ein weiterer Schweif bildet sich. Bei einer völliger Kontrolle, wird die Haut durch das Chakra nicht verletzt, jedoch, sollte man nicht die Kontrolle besitzen, kann die Haut durch das dichte Chakra verletzt werden. Seine Kraft und Geschwindigkeit werden im Vergleich zu vorherigen Formen noch weiter gesteigert.

Mit sieben Schweife
Keine äußerlichen Veränderungen bis auf sieben extrem dichte Chakraschweife. Und wie vorher je nach Kontrolle Verletzungen oder keine Verletzungen. Seine Kraft und Geschwindigkeit erhöhen sich anscheinend noch mehr.

Mit acht Schweife
Im Gegensatz zu den weiteren Verwandlungsversionen mit acht Schweifen wird der Träger dem Hachibi kein bisschen ähnlicher, es legt sich nur ein extrem dichtes Chakragewand mit acht Schweifen um ihn. Keine Steigerungen bekannt. Wahrscheinlich nur eine Vorbereitung, für eine komplette Verwandlung.

Mit acht Schweife (Version 2)
Die Haut blättert ab und das Blut vermischt sich mit dem Chakra, weshalb sein gesamter Körper von einem dunkelroten, intensiven Gewand mit acht Schweifen, sowie Hörnern umgeben wird, unter dem man den menschlichen Körper nur noch in groben Zügen erkennt. Die Geschwindigkeit vom Träger steigt über die Reaktionsfähigkeit eines Menschen hinaus. Seine Kraft steigert sich ebenfalls auf ein ungeheures Level.  Er ist in der Lage, ein Knochengerüst zu erschaffen, welches die Durchschlagskraft seines Rariatto maximisiert. Ebenfalls kann er in dieser Form bereits ein Bijūdama erschaffen, welches zwar weniger mächtig, aber im Vergleich mit der vollständigen Form viel kontrollierbarer ist und sich zu einer Kugel komprimieren lässt.

Teilweise Verwandlung
Der Träger kann bis zu acht Schweife des Hachibi aus sich wachsen lassen, ohne sich ganz zu verwandeln. Seine Kraft und Geschwindigkeit steigen. Er hat perfekte Kontrolle über die Schweife.

Vollständige Verwandlung
Das Hachibi ist komplett in seiner riesigen Gestalt freigesetzt, wobei der Jinchūriki aber weiterhin komplett die Kontrolle über sich behält. Dem Träger stehen alle Fähigkeiten des mächtigen Bijū zur Verfügung. Er kann Gegner mit seinen Tentakeln angreifen, sowie das ungeheuer starke Bijūdama benutzen.





Zuletzt von Watanabe Cho am So Dez 27, 2015 3:45 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Watanabe Cho

avatar

Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 21.12.15

BeitragThema: Re: [Kumo][Chuunin][Hachibi]Watanabe Cho [Fertig]   Sa Dez 26, 2015 1:18 pm

Ich hoffe das ist soweit okay Very Happy
So ist das alles nun fertig für die Kontrolle Very Happy
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 152
Anmeldedatum : 26.07.13

BeitragThema: Re: [Kumo][Chuunin][Hachibi]Watanabe Cho [Fertig]   So Dez 27, 2015 3:46 am

Angenommen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://snu-naruto.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: [Kumo][Chuunin][Hachibi]Watanabe Cho [Fertig]   

Nach oben Nach unten
 
[Kumo][Chuunin][Hachibi]Watanabe Cho [Fertig]
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Keinen Ausweg mehr..
» Milla jovovich (ich noch nicht fertig )
» Naomi Sasuno [Fertig]
» Neue Modulbilder - fertig!
» Beseelt von starker Loyalität - Planung (noch nicht ganz fertig)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Shinobi no Ummei :: Eure eigene Geschichte :: Angenommenes :: Angenommene Charaktere :: Kumo-
Gehe zu: