Shinobi no Ummei


 
StartseiteStartseite  PortalPortal  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  
Uhr
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 17 Benutzern am Mo Jan 04, 2016 6:11 am
Toplist
Die neuesten Themen
» Unter Beobachtung!
Sa März 26, 2016 11:23 am von Gast

» Beobachtungsliste
Sa März 26, 2016 4:12 am von Gast

» Wir feiern Geburtstag
Mo Feb 22, 2016 5:31 am von Gast

» Aurora Academy
Sa Feb 20, 2016 6:23 am von Gast

» Schließung des SnU
Di Feb 09, 2016 12:39 am von Admin

» Abwesenheit~
So Feb 07, 2016 2:48 am von Curome

» Nexus Island » captured freedom
Sa Feb 06, 2016 7:49 am von Gast

» Avatar Liste
So Jan 31, 2016 10:25 pm von Takeo

» [Hokage][Konohagakure] Senju Rei
Do Jan 28, 2016 3:59 am von Nara Shikaze

Statistik
» Konoha 2
» Suna 2
» Kumo 2
» Iwa 1
» Kiri 2
» Missing/Nuke 1
» Freie 0
» Gesamt 10
Die 9 Bijuu
Credits und Copyright
Naruto © Masashi Kishimoto

Style © Hitskin.com & Staff

Infos © leafninja.com & Databooks

Inhalt © Staff

Jegliche Texte, in welcher Form auch immer, unterstehen dem Copyright des ursprünglichen Verfassers.



Austausch | 
 

 Katon Jutsu

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 152
Anmeldedatum : 26.07.13

BeitragThema: Katon Jutsu   So Dez 20, 2015 11:17 pm



~Katon Jutsu~




Hi ist die Feuernatur. Seishitsuhenka mit dieser Natur nennt man Katon ("Feuerfreisetzung"). Das Katon steht über dem Fuuton [Windfreisetzung] und unter dem Suiton [Wasserfreisetzung], was es effektiv gegenüber Windjutsu, aber anfällig gegenüber Wasserjutsu macht. Dieses Chakra ist so heiß wie Feuer und verbrennt alles, was mit ihm in Berührung kommt. Als Zusatzeffekt geht das Objekt in Flammen auf. Es eignet sich für Angriffe.


E-Rang


-/-


D-Rang


Katon: Bóya Dangán [kleines Feuergeschoß]
Rang: D
Reichweite: 30 Meter
Chakrakosten: niedrig
Voraussetzung: -
Beschreibung: Der Anwender sammelt Chakra in der Lunge, welches den Mund in Form eines Feuerballs verlässt, der die ungefähre Größe eines Fußballes hat. Der Ball wird über seine Flugdistanz schwächer und verursacht bei etwa 10 Meter Entfernung noch stärkere Verbrennungen, danach wird es ungefährlich. Bei mehr Chakra und besserer Kontrolle ändert sich natürlich auch Reichweite und Schaden.

Code:
[b][color=red]Katon: Bóya Dangán [kleines Feuergeschoß][/color][/b]
[b]Rang:[/b] D
[b]Reichweite:[/b] 30 Meter
[b]Chakrakosten:[/b] niedrig
[b]Voraussetzung:[/b] -
[b]Beschreibung:[/b] Der Anwender sammelt Chakra in der Lunge, welches den Mund in Form eines Feuerballs verlässt, der die ungefähre Größe eines Fußballes hat. Der Ball wird über seine Flugdistanz schwächer und verursacht bei etwa 10 Meter Entfernung noch stärkere Verbrennungen, danach wird es ungefährlich. Bei mehr Chakra und besserer Kontrolle ändert sich natürlich auch Reichweite und Schaden.


Katon- Ka no Geki [Brennender Nahkampf]
Rang: D
Reichweite: Am Körper
Chakrakosten: niedrig
Vorraussetzung: -
Beschreibung: Der Anwender konzentriert viel Katon-Chakra in seiner Hand/ seinen Händen oder seinem Bein/ seinen Beinen, bis diese Feuer zu fangen scheinen. Wird der Gegner nun angegriffen, können ihm kleine Brandwunden zugefügt werden. Doch wenn der Anwender das Jutsu zu lang anhält, verbrennt er sich auch selbst. Man bleibt ungefähr bis zum zweiten Post unbeschädigt, bis die Flammen beginnen, einem zuzusetzen.

Code:
[color=red][b]Katon- Ka no Geki [Brennender Nahkampf][/b][/color]
[b]Rang:[/b] D
[b]Reichweite:[/b] Am Körper
[b]Chakrakosten:[/b] niedrig
[b]Vorraussetzung: -[/b]
[b]Beschreibung:[/b] Der Anwender konzentriert viel Katon-Chakra in seiner Hand/ seinen Händen oder seinem Bein/ seinen Beinen, bis diese Feuer zu fangen scheinen. Wird der Gegner nun angegriffen, können ihm kleine Brandwunden zugefügt werden. Doch wenn der Anwender das Jutsu zu lang anhält, verbrennt er sich auch selbst. Man bleibt ungefähr bis zum zweiten Post unbeschädigt, bis die Flammen beginnen, einem zuzusetzen.


C-Rang


Katon: Ryūka no Jutsu [Drachenfeuer]
Rang: C
Reichweite:So lang wie der Faden ist, also dementsprechend wie viel Chakra man besitzt.
Chakrakosten: mäßig
Voraussetzung: Drahtseil
Beschreibung: Der Nutzer atmet entlang einer Schnur oder anderen langen Objekten Feuer aus. Dadurch scheint die Flamme dem Ziel unglaublich schnell entgegen zu rasen. Ihre Temperatur ist relativ konstant und reicht aus, um sich in kürzester Zeit durch Bäume und ähnliches zu brennen.

Code:
[b][color=red]Katon: Ryūka no Jutsu [Drachenfeuer][/color][/b]
[b]Rang:[/b] C
[b]Reichweite:[/b]So lang wie der Faden ist, also dementsprechend wie viel Chakra man besitzt.
[b]Chakrakosten:[/b] mäßig
[b]Voraussetzung:[/b] Drahtseil
[b]Beschreibung:[/b] Der Nutzer atmet entlang einer Schnur oder anderen langen Objekten Feuer aus. Dadurch scheint die Flamme dem Ziel unglaublich schnell entgegen zu rasen. Ihre Temperatur ist relativ konstant und reicht aus, um sich in kürzester Zeit durch Bäume und ähnliches zu brennen.

Katon: Gōkakyū no Jutsu [Großer Feuerball]
Rang: C
Reichweite: 50 und mehr Meter
Chakrakosten: mäßig
Voraussetzung: /
Beschreibung: Eine große Menge Chakra wird hier in der Lunge gesammelt und verlässt den Mund in Form eines gigantischen Feuerballs. Der Durchmesser beträgt schon bei wenig Chakra mehrere Meter, und desto mehr man in ihn setzt, desto größer wird er und desto weiter fliegt er. Das Jutsu selbst fliegt recht langsam, weshalb ihm gut ausgewichen werden kann, hat jedoch einen starken Einschlag wenn es denn trifft.

Code:
[b][color=red]Katon: Gōkakyū no Jutsu [Großer Feuerball][/color][/b]
[b]Rang:[/b] C
[b]Reichweite:[/b] 50 und mehr Meter
[b]Chakrakosten:[/b] mäßig
[b]Voraussetzung:[/b] /
[b]Beschreibung:[/b] Eine große Menge Chakra wird hier in der Lunge gesammelt und verlässt den Mund in Form eines gigantischen Feuerballs. Der Durchmesser beträgt schon bei wenig Chakra mehrere Meter, und desto mehr man in ihn setzt, desto größer wird er und desto weiter fliegt er. Das Jutsu selbst fliegt recht langsam, weshalb ihm gut ausgewichen werden kann, hat jedoch einen starken Einschlag wenn es denn trifft.

Katon: Hōsenka no Jutsu [Unsterblicher Phönix]
Rang: C
Reichweite: Etwa 20 Meter
Chakrakosten: mäßig
Voraussetzung: /
Beschreibung: Mehrere Feuerbälle werden auf das Ziel abgeschossen. Anders als bei dem Einzelgeschoss sind diese Geschosse relativ schwach, obwohl ein Treffer immer noch zu schweren Verbrennungen führt, und fliegen nicht besonders weit.

Code:
[b][color=red]Katon: Hōsenka no Jutsu [Unsterblicher Phönix][/color][/b]
[b]Rang:[/b] C
[b]Reichweite:[/b] Etwa 20 Meter
[b]Chakrakosten:[/b] mäßig
[b]Voraussetzung:[/b] /
[b]Beschreibung:[/b] Mehrere Feuerbälle werden auf das Ziel abgeschossen. Anders als bei dem Einzelgeschoss sind diese Geschosse relativ schwach, obwohl ein Treffer immer noch zu schweren Verbrennungen führt, und fliegen nicht besonders weit.

Katon: Hi no odori - shoku [Flammentanz]
Rang: C
Reichweite: Kontakt
Chakrakosten: mäßig - viel
Voraussetzung: /
Beschreibung: Bei dieser Technik muss zuerst einmal eine vorher definierte Menge Chakra in dem zur Benutzung bestimmten Körperteil (Hände oder Füße) angesammelt und bis zur Entladung gehalten werden. Wie lange es dauert, um das benötigte Chakra zu sammeln, hängt von 2 Faktoren ab:
Zum einen von der Chakrakontrolle des Anwenders und zum anderen davon, wie stark die Technik ausfallen soll. Ein Flammenschlag, der allerhöchstens Brandlöcher in der Kleidung hinterlässt, braucht natürlich wesentlich weniger Chakra und damit weniger Vorbereitungszeit, als ein kleines Inferno. Für gewöhnlich dauert es auf einem normalen Level von Kontrolle und eingesetztem Chakra 3 Sekunden.
Bei der letztendlichen Anwendung der Technik tritt das Chakra aus allen Poren der verwendeten Faust oder des verwendeten Fußes aus und entzündet sich kurz darauf. Bei den Füßen geht das logischerweise nur, wenn man keine Schuhe trägt. Ein Treffer kann zu schweren Verbrennungen führen. Wie viel Chakra in den Schlag gesetzt wird, bestimmt der Anwender, es gilt: Je mehr Chakra investiert wird, desto heißer und wirksamer die Flamme. Jedoch sind diese beiden Faktoren nicht direkt proportional, da die Flamme, wenn sie zu heiß wird, nicht mehr vom Anwender richtig kontrolliert werden kann, und er sich selbst verbrennen würde. Bis zu einem Grad, bei dem Mann nach einem Treffer die oberen Hautschichten abgebrannt hat reicht es aber.

Code:
[b][color=red]Katon: Hi no odori - shoku [Flammentanz][/color][/b]
[b]Rang:[/b] C
[b]Reichweite:[/b] Kontakt
[b]Chakrakosten:[/b] mäßig - viel
[b]Voraussetzung:[/b] /
[b]Beschreibung:[/b] Bei dieser Technik muss zuerst einmal eine vorher definierte Menge Chakra in dem zur Benutzung bestimmten Körperteil (Hände oder Füße) angesammelt und bis zur Entladung gehalten werden. Wie lange es dauert, um das benötigte Chakra zu sammeln, hängt von 2 Faktoren ab:
Zum einen von der Chakrakontrolle des Anwenders und zum anderen davon, wie stark die Technik ausfallen soll. Ein Flammenschlag, der allerhöchstens Brandlöcher in der Kleidung hinterlässt, braucht natürlich wesentlich weniger Chakra und damit weniger Vorbereitungszeit, als ein kleines Inferno. Für gewöhnlich dauert es auf einem normalen Level von Kontrolle und eingesetztem Chakra 3 Sekunden.
Bei der letztendlichen Anwendung der Technik tritt das Chakra aus allen Poren der verwendeten Faust oder des verwendeten Fußes aus und entzündet sich kurz darauf. Bei den Füßen geht das logischerweise nur, wenn man keine Schuhe trägt. Ein Treffer kann zu schweren Verbrennungen führen. Wie viel Chakra in den Schlag gesetzt wird, bestimmt der Anwender, es gilt: Je mehr Chakra investiert wird, desto heißer und wirksamer die Flamme. Jedoch sind diese beiden Faktoren nicht direkt proportional, da die Flamme, wenn sie zu heiß wird, nicht mehr vom Anwender richtig kontrolliert werden kann, und er sich selbst verbrennen würde. Bis zu einem Grad, bei dem Mann nach einem Treffer die oberen Hautschichten abgebrannt hat reicht es aber.


Katon Kasumi Enbu no Jutsu [Flackernde Nebelflammen]
Rang: C
Reichweite: Je nach Chakrakosten unterschiedlich
Chakrakosten: Gering - Hoch
Vorraussetzung: -
Beschreibung:Bei diesem Jutsu speit der Anwender ein leicht entzündliches Gas aus. Je nach Chakraaufwand entsteht eine andere Menge. Je höher die Chakrakosten desto höher der Radius den das Gas einzudecken vermag.

Code:
[b][color=red]Katon Kasumi Enbu no Jutsu [Flackernde Nebelflammen][/color][/b]
[b]Rang:[/b] C
[b]Reichweite:[/b] Je nach Chakrakosten unterschiedlich
[b]Chakrakosten:[/b] Gering - Hoch
[b]Voraussetzung:[/b] -
[b]Beschreibung:[/b]Bei diesem Jutsu speit der Anwender ein leicht entzündliches Gas aus. Je nach Chakraaufwand entsteht eine andere Menge. Je höher die Chakrakosten desto höher der Radius den das Gas einzudecken vermag.


Katon Bunshin no Jutsu
Rang: C
Chakraverbrauch: mittel
Reichweite:  gering
Voraussetzung: -/-
Beschreibung: Hierbei formt der Anwender einen Klon aus Feuer. Die Stärke der Klone hängt von ihrer Anzahl ab. Werden z.B. 10 Klone beschworen so haben alle ein Zehntel des aufgebrachten Chakras. Das besondere an den Bunshins ist das sie Hitzebestätig sind und theoretisch in einem Feuersturm überleben würden.

Code:
[color=red]Katon Bunshin no Jutsu[/color]
[b]Rang[/b]: C
[b]Chakraverbrauch[/b]: mittel
[b]Reichweite[/b]:  gering
[b]Voraussetzung[/b]: -/-
[b]Beschreibung[/b]: Hierbei formt der Anwender einen Klon aus Feuer. Die Stärke der Klone hängt von ihrer Anzahl ab. Werden z.B. 10 Klone beschworen so haben alle ein Zehntel des aufgebrachten Chakras. Das besondere an den Bunshins ist das sie Hitzebestätig sind und theoretisch in einem Feuersturm überleben würden.


B-Rang


Katon: Karyū Endan [Drachenflammengeschoss]
Rang: B
Reichweite: 10 Meter, mit einer leichten Ausfächerung, sodass das Ende etwa 5 Meter breit ist.
Chakrakosten: viel - sehr viel
Voraussetzung: -/-
Beschreibung: Ein langer unglaublich heißer Feuerstrahl wird aus dem Mund geschossen. Die Flamme ist dermaßen heiß, dass sie weiß wird und alles in ihrem Einflussbereich verbrennt nicht nur, es schmilzt regelgerecht. Aufgrund dessen ist diese Kunst auch sehr chakraintensiv und schwer zu kontrollieren.

Code:
[b][color=red]Katon: Karyū Endan [Drachenflammengeschoss][/color][/b]
[b]Rang:[/b] B
[b]Reichweite:[/b] 10 Meter, mit einer leichten Ausfächerung, sodass das Ende etwa 5 Meter breit ist.
[b]Chakrakosten:[/b] Hoch - Sehr hoch
[b]Voraussetzung:[/b]-/-
[b]Beschreibung:[/b] Ein langer unglaublich heißer Feuerstrahl wird aus dem Mund geschossen. Die Flamme ist dermaßen heiß, dass sie weiß wird und alles in ihrem Einflussbereich verbrennt nicht nur, es schmilzt regelgerecht. Aufgrund dessen ist diese Kunst auch sehr chakraintensiv und schwer zu kontrollieren.

Katon: Kasái Tori [Phönix]
Rang: B
Reichweite: Etwa 100 Meter, die Explosion geht nochmal 10 Meter weiter.
Chakrakosten: viel - sehr viel
Voraussetzung: Hōsenka no Jutsu
Beschreibung: Nach dem Formen einiger Handzeichen, stößt der Shinobi Feuerchakra aus seinem Mund aus, daraus bildet sich vor dem Anwender ein feuriger Phönix. Dieser hat je nach Chakra verbrauch eine Größe von 5-10m und bewegt sich ca. 1m fliegend über dem Boden auf sein Ziel zu. Bis hier hin ist es mehr kosmetischer Natur, da der Vogel weder Richtung ändern noch beschleunigen kann. Beim Aufprall jedoch verhält es sich anders als bei konventionellen Flammenbällen. Statt in einem größere Flammenball zu explodieren "explodiert" der Vogel nach vorne. Sprich in Flugrichtung. Der angerichtete Schaden ist nicht größer, aber dadurch kommt die Explosion in eine spezielle Richtung und damit viel weiter, was viele überraschen könnte.

Code:
[b][color=red]Katon: Kasái Tori [Phönix)]/color][/b][color=red][color=red]
[b]Rang:[/b] B
[b]Reichweite:[/b] Etwa 100 Meter, die Explosion geht nochmal 10 Meter weiter.
[b]Chakrakosten:[/b] viel - sehr viel
[b]Voraussetzung:[/b] Hōsenka no Jutsu
[b]Beschreibung:[/b] Nach dem Formen einiger Handzeichen, stößt der Shinobi Feuerchakra aus seinem Mund aus, daraus bildet sich vor dem Anwender ein feuriger Phönix. Dieser hat je nach Chakra verbrauch eine Größe von 5-10m und bewegt sich ca. 1m fliegend über dem Boden auf sein Ziel zu. Bis hier hin ist es mehr kosmetischer Natur, da der Vogel weder Richtung ändern noch beschleunigen kann. Beim Aufprall jedoch verhält es sich anders als bei konventionellen Flammenbällen. Statt in einem größere Flammenball zu explodieren "explodiert" der Vogel nach vorne. Sprich in Flugrichtung. Der angerichtete Schaden ist nicht größer, aber dadurch kommt die Explosion in eine spezielle Richtung und damit viel weiter, was viele überraschen könnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://snu-naruto.forumieren.com
 
Katon Jutsu
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Jutsuliste Akari
» Suiton-Ninjutsu
» Akademie-Jutsu
» [C-Rang Reisende] Kuhōin Kagura

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Shinobi no Ummei :: Wissenswertes :: Guides :: Jutsulisten-
Gehe zu: